Lade Veranstaltungen

WATCH OUT STAMPEDE, NOT MY ART, MAELFØY, RISING INSANE

Details

Datum:
4. Mai
Zeit:
20:00 Uhr23:30

Was? Eine Stampede. Genau jetzt. Genau hier. Mit dem Anspruch, ihr Publikum schon mit dem ersten Ton an den Haaren zur Bühne zu ziehen und dort gemeinsam alles zu geben, fackeln WATCH OUT STAMPEDE auf ihren Shows ein Feuerwerk aus Eskalation und Exzess ab. Die fünf Bremer wollen über ihre Zuschauer rollen wie eine Zehnmeterwelle und machen dabei keinen Unterschied zwischen zehn oder tausend Gästen. Du kennst sie nicht? Ab in den Pit, der Rhythmus kommt jeden Moment. Du kennst sie schon? Mach die Klappe auf und sing, so laut du kannst. Bock auf Bier? Kriegst du. Während der Show oder später am Merch. WATCH OUT STAMPEDE sind zum anfassen, schlimmer noch, sie fassen zurück. Ando, Tolli, Dennis, Dave und Skeff haben Spielfreude studiert, Nebenfach Slapstick. Wenn du nicht weißt, wie du dich bewegen sollst, sieh zu. WATCH OUT STAMPEDE sind deine Einstiegsdroge, irgendwo zwischen Katy Perry und Infant Annihilator. Sie freuen sich auf dich – und meinen das Todernst.

MAELFØY: MAELFØY kommen aus Ganderkesee und spielen melodischen Hardcore mit Einflüssen aus Punk und Metalcore. Der Sänger wechselt dabei gezielt zwischen klaren Gesang und bösen Screams. Im August 2018 veröffentlichten sie das zweite in Eigenproduktion entstandene Video zu ihrer Single „Silent, worauf im September 2018 die erste, fünf Song starke EP „The World In Chains“ folgt.

NOT MY ART:Eine hochdynamische und energiegeladene Liveperformance gepaart mit harten, drückenden Riffs und verschiedensten Vocals. Genau das liefern NOT MY ART. Der moderne Sound der Band besteht dabei aus den unterschiedlichsten Einflüssen von Alternative Rock zu Hardcore, Rap zu Metal.

RISING INSANE: Neben einer energiegeladenen Liverperformance, bringen die Jungs von Rising Insane drückende, smarte Riffs und greifende Shouts mit.Aber es ist der ausgewogene Mix aus Brutalität und Emotionen die den Unterschied wirklich ausmachen.