„Boot Un Dood“ wird verschoben.

Die Filmemacher Sandro Giampietro und Günter Ihmels haben aufgrund der neuen Corona-Situation die Veranstaltung in der Nordenham er Jahnhalle verschoben. Vom 23-bis zum 25.10. sollte die Kriminalkomödie „Boot un Dood“ in plattdeutscher Sprache mit einem Beiprogramm gezeigt werden.

Wenn die Verhältnisse sich zum Besseren ändern, so Giampietro und Ihmels, nehmen wir unsere Planungen gern wieder auf. Die bisher gekauften Karten behalten ihre Gültigkeit, können aber auch im Nordenhamer Touristikbüro oder online bei Erstattung des Eintrittspreises zurückgegeben werden.