„Jahnhalle Live“ auf YouTube, Weser TV, …

Auf YouTube, Weser TV…

 ‚Jahnhalle – Live‘  02.07.20:  18.00-19.00 Uhr: Auch in der Nordenhamer Jahnhalle ruht der Kulturbetrieb. Die städtische Einrichtung ist zwar in der Existenz nicht bedroht, aber auch hier hat Corona für massive Einschränkungen gesorgt. Wie die Arbeit in der Jahnhalle derzeit genau aussieht haben uns Jahnhallenchef Yeti Mansena und Sven Lüdke erzählt. Und gemeinsam stellen sie die Idee zu ‚Jahnhalle-Live‘, dem gemeinsamen Projekt mit Radio Weser.TV – Nordenham vor.

 09.07.20: 18.00-19.00 Uhr: DIE MELDUNG: Sie stehen für Party und Spaß und spielen eine Mischung aus Punk, Metal und Rock mit deutschen Texten und heißen „Die Meldung“.  Das Publikum bekommt aber nun die Chance, vom heimischen Wohnzimmer aus mitzuerleben, wenn Niklas Kanthack (Gesang), Jannis Otto (Schlagzeug), Eike-Fabian Kujath (Rythmusgitarre), Sebastian Stern (Leadgitarre) die Reihe ‚Jahnhalle -Live‘ eröffnen.

16.07.20: 18:00 – 19:00 Uhr; 3T4Coffee: Die Konzerte aus der Jahnhalle gehen heute mit dem Auftritt von 3T4Coffie in die nächste Runde. Hinter der Band verbergen sich zahlreiche Urgesteine der Nordenhamer Musikszene. Die sieben Musiker Tascha Schulz (Gesang), Tommy Maréchal (Gesang), Pasco Schulz (Gesang) Tim Früstück (Keyboard, Gesang), Fete Eilers (Gitarre), Hans Rhomberg (Bass) und Yeti Mansena (Drums) nehmen das Publikum, das diesmal vor den Fernsehgeräten sitzt und nicht vor der Bühne steht, mit auf eine akustische popmusikalische Reise und haben Soul, Rock, Pop und Reggae im Angebot.

23.07.20: 18:00 – 19:00 Uhr;  Nightbirds: Nachdem wir in den ersten beiden Ausgaben von ‚Jahnhalle – Live‘ größere Bands präsentiert haben, gehört die Bühne heute dem Duo Nightbirds. Diese ‚Nachtschwärmerl‘ sind die zwei Freundinnen Wiemke Reiners und Vivien Carstens, die sowohl eigene Songs im Gepäck haben als auch bekannte Rock und Popsongs von Metallica bis Tim Bendzko interpretieren. Mit ihren Stimmen und Gitarre begeistern sie ihr Publikum, das diesmal auf den heimischen Sesseln sitzt und von dort aus applaudieren kann.

30.07.20: 18:00 – 19:00 Uhr; Hartmut Becker: Heute gehört die Bühne der Jahnhalle mit Hartmut Becker einem Mann, der es versteht, die Stücke Reinhard Meys perfekt zu interpretieren. Sympathisch  und mit einem souveränen Gitarrenspiel setzt er die mal humorvollen, mal sozialkritischen oder politischen Chansons von Mey perfekt in Szene. Und da er wie alle anderen Künstler zuvor alleine auf den Bühnenbrettern agieren musste und kein Publikum vor sich hatte, hat sich Becker gleich mal sein eigenes imaginäres Publikum mitgebracht und vor der Bühne postiert. Wenn Sie dieses ‚Publikum‘, Hartmut Becker und die Musik von Reinhard Mey kennenlernen wollen, freuen Sie sich auf eine neue Ausgabe von ‚Jahnhalle – Live‘.