Jahreskarten

Regelungen zur Verwendung der Jahreskarte: Stand 2018

1.   Die Jahreskarte berechtigt zum freien Eintritt bei allen
Veranstaltungen in der Jahnhalle, außer: bei Benefizveranstaltungen, Café im
Takt, Workshops und außerplanmäßigen Veranstaltungen, bei denen aus vertraglichen Gründen die
Jahreskarte keine Gültigkeit haben kann. 

2.  Die Karte gilt vom 02.01.2017 bis zum 01.01.2018. 

3.  Die Karte ist vom Eigentümer zu unterschreiben, nicht übertragbar 
und nur gültig im Zusammenhang mit dem Personalausweis. 

4.  Bei Verlust wird kein Ersatz geleistet. 

5.  Jahreskarteninhaber müssen sich sechs Wochen vor dem Besuch einer
Veranstaltung, die mit einem Sternchen im Programmheft (KUNO) gekennzeichnet ist,
per E-Mail oder persönlich im Büro anmelden. Nach dieser Frist wird der Platz zum Verkauf
freigegeben. Sollte der Jahreskarteninhaber trotz Anmeldung verhindert sein,
besteht die Pflicht zur Abmeldung. In Einzelfällen gibt es gesonderte
Anmeldefristen. Diese werden in der lokalen Presse und im KuNo
bekanntgegeben.

6.    Hat ein Jahreskarteninhaber sich nicht bei einer anmeldepflichtigen
Veranstaltung angemeldet und will dennoch die Veranstaltung besuchen, dann
hat er nur Zutritt, wenn alle Einzelkartenkäufer Zutritt bekommen haben. 

7.    Die Jahreskarteninhaber treffen spätestens bis 15 Min. vor
Veranstaltungsbeginn in der Jahnhalle ein. Ansonsten gehen die Plätze in
den Abendticketverkauf.

8.   Bei Kleinkunst- und Kabarettveranstaltungen werden Getränke nur bis
5 Minuten vor Veranstaltungsbeginn (20:00 Uhr) ausgeschenkt. 

9.   Der Jahreskarteninhaber hat bei den bestuhlten Veranstaltungen einen
festen Sitzplatz, den er beim Kauf des Tickets frei wählen kann, sofern
dieser noch frei ist. Ist der Vorverkauf einer Veranstaltung jedoch so
schwach, dass bei einer festen Reihenbestuhlung viele Plätze frei bleiben
würden, behält sich der Veranstalter (Jahnhalle) vor, zugunsten einer
schöneren Saalatmosphäre auf die sogenannte Bistrobestuhlung (mit runden
Bistrotischen) zu wechseln.

10.  Logischerweise gibt es keinen Anspruch auf einen Sitzplatz, wenn es
sich um eine unbestuhlte Veranstaltung handelt. Eventuell vorher im
Jahnhallenbüro erkundigen.

11.  Bei Missbrauch wird die Karte eingezogen. 

12.  Mit dem Erwerb und der Unterschrift auf der Jahreskarte werden diese
Regelungen als gültig anerkannt.